ARD und ZDF propagieren Sterilisation mit Anfang zwanzig

2724

„Funk“ ist ein Jugendsender von ARD und ZDF mit einem Jahresbudget von rund 45 Millionen Euro für Jugendliche ab 14. Kritiker sehen ihn als gemeinsames Projekt der beiden Anstalten zur rotgrünen Umerziehung von jungen Zuschauern. „Funk“ ist unter anderem dafür bekannt, dass man sich in einem Beitrag dort freute, dass alte Menschen sterben, und bei einem Videospiel für das Zerquetschen von Kindern Punkte verteilte. Nun hat „Funk“ einen Beitrag veröffentlicht mit dem Titel: „Sterilisation mit 22: Der Traum vom kinderlosen Leben“. Erstellt hat ihn „Y-Kollektiv“ – ein sogenanntes Content-Netzwerk von „Funk“, das ebenfalls ein Content-Netzwerk ist. Betreiber von „Y-Kollektiv“ ist „Sendefähig GmbH“ im Auftrag von Radio Bremen für „Funk“.

Sie wundern sich nun nicht nur über den Inhalt, sondern auch die Form? Die eher an Firmen-Verschachtelungen von Oligarchen erinnert als an Anstalten des öffentlichen Rechts? Erstaunlich, was Sie alles mit Ihren Gebühren mitfinanzieren müssen.

Weiterlesen auf Reitschuster.de

Folgt Politikstube auch auf: Telegram