Antifa-Führer John Sullivan im Infowars-Interview: „An Bidens Sieg ist definitiv etwas faul“

1942

Antifa-Führer John Sullivan spricht im Infowars-Interview mit Owen Shroyer.  John Sullivan argumentierte, dass Joe Bidens Unterstützung in der amerikanischen Öffentlichkeit im Vergleich zu der organischen, brüllenden Unterstützung, die Donald Trump im ganzen Land angehäuft hat, auffällig verblasst, was beweist, dass an Bidens beispielloser Sieg „definitiv etwas faul“ ist.

Der 26-jährige Gründer von Insurgence USA, einer nach dem Tod von George Floyd organisierten Gruppe für soziale Gerechtigkeit, unterstützt weder eine politische Partei noch einen Präsidentschaftskandidaten. Aber Beweise dafür, dass die Wahl von Trump gestohlen wurde, sind offensichtlich, weil es keine organische Unterstützung für Biden gab, argumentiert Sullivan.

„Ich habe viele Trump-Rallyes im ganzen Land gesehen. Ich habe die Unterstützung gesehen, die er bekommen hat. Aber ich sah nicht wirklich die Unterstützung, die Biden bekam. Ich sehe keine Kundgebungen für Biden “, sagte er.

„Sie sehen keine Biden-Rallyes mit Biden 2020-Schildern, die überall in den USA auftauchen. Sie sehen viele Trump-Rallyes und Trump 2020-Rallyes. Das spricht also für sich selbst “, fuhr er fort. „Das spricht für etwas – dass die Leute bereit sind, sich für etwas einzusetzen, an das sie glauben.“

5 15 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments