Antifa-Aufruf „Deutschland knicken“: Jagd auf Fußball-Fanartikel

1
1254

M6768

In wenigen Tagen beginnt die Fußball-Europameisterschaft und viele Fans werden ihren Patriotismus in verschiedenen Variationen in schwarz-rot-gelb zeigen.  Ein Schreckszenario für die Antifa, die nun zur Jagd auf Fanartikel aufruft. Wie immer stellt sich die Frage bei Aktionen der Antifa: Wer finanziert das? Dieser Aufruf ist wahrlich kein Kavaliersdelikt, denn in Anbetracht der immer wiederkehrenden Vorgehensweise der Linkextremisten ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass es u.a. zu Körperverletzungen kommen kann. Und die Frage in diesem Zusammenhang: Wie werden sich hochmotivierte, hartgesottene und kampferfahrende Hooligans verhalten?

Die Aktion der radikalen Muttersöhnchen nennt sich „Deutschland knicken“, wo für das Erbeuten von schwarz-rot-goldenen Utensilien Punkte vergeben werden. Für ein Trikot gibt es 15 Punkte, für eine Perücke und einen Schal fünf, für eine Flagge je nach Größe ein bis fünf Punkte. Da stellt sich doch glatt die Frage: Wird Angela Merkel rückwirkend mit einem Punkt belohnt, weil sie nach dem Wahlsieg 2013 dem Gröhe die Deutschlandfahne abgenommen und weggeschmissen hat?

Zur Abwechslung könnte man eine Aktion zur „Antifa knicken“ vorschlagen: Antifa-Fahne  20 Punkte, Zecken-T-Shirt 15 Punkte, vollpepamperte Antifa-Hose 10 Punkte und Läuse-Schal 5 Punkte?

Anzeigen
loading...
Sortiert nach:   Neuste | Älteste | Beste Bewertung
Bill Carson
Gast

Erschreckend wie Gewalt und Sachbeschädigung von diesen linken Terroristen verharmlost wird.Was wäre wenn irgendwelche Glatzen zu solchen Aktionen aufrufen würden. Staatsschutz wäre wohl schon ausgerückt.

wpDiscuz