Ansturm auf Kalabrien/Süditalien: Im Oktober bereits über 7.000 illegale Migranten eingetroffen

1525

In der süditalienischen Küstenstadt Roccella Ionica und anderen Gemeinden der Region seien bisher im Oktober 2021 über 7.000 Migranten angekommen – dreimal so viele wie im Vorjahr, berichtet die Zeitung „La Repubblica“. Viele der Migranten seien aus Afghanistan, bestätigte die Präsidentin des dortigen Roten Kreuzes im Fernsehsender Rainews 24. Den Berichten zufolge wählen die Menschen die neue Route von Ägypten oder der Türkei aus, anstatt die italienische Insel Lampedusa anzusteuern. Auf diese Weise wollen sie vermeiden, von der Küstenwache Libyens abgefangen zu werden. Nach einer Meldung der Nachrichtenagentur Ansa kamen am Samstag fast 330 Migranten auf einem Fischerboot in Roccella Ionica an. Quelle: dw.com

Politikstube: Die Videos dokumentieren die Ankünfte der Illegalen und wie man erkennt, es sind nur Männer. Das obige Video zeigt die Ankunft von 98 Illegalen am 20.10.201. Das nachfolgende Video die Ankunft von 300 Illegalen am 19.10.2021:

Fast pausenlos treffen illegale Migranten mit Unterstützung der italienischen Küstenwache ein, nachfolgendes Video zeigt gleich zwei Ankünfte vom 23.10.2021.

Folgt Politikstube auch auf: Telegram