Ansprache in Berlin: Steinmeier vergleicht AfD-Wähler mit Ratten!

821

Nach einem Treffen mit Wirtschaftsverbänden und Gewerkschaften sagte Steinmeier vor versammelter Presse und mit Bundesflagge im Rücken: „Wenn unsere Demokratie angegriffen wird, dann muss die demokratische Mitte, die große Mehrheit unserer Gesellschaft Position beziehen und deutlich machen: Wir stehen zu unserer Demokratie, wir verteidigen dieses Deutschland und wir lassen uns dieses Land nicht von extremistischen Rattenfängern kaputtmachen.“

„Extremistische Rattenfänger“, damit meinte der Bundespräsident die AfD. Weiterlesen auf nius.de

4.7 6 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

5 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
BarbzG.
BarbzG. (@bago)

Der Herr Bundespräsident Steinmeier muss sich neutral für alle Bundesbürger, „auch für Ratten“ einsetzen. Was ist das für eine Gettosprache? Pfui und dafür wird er königlich, auch von den „Ratten“ bezahlt.

Timon
Timon (@timoxx20)
Antwort an  BarbzG.

Zu den Sozialisten und Kommunisten gehört zweifelsohne der Deutsche Bundespräsiden und Winkeaugust Steinmeier. Er verwendet die Sprache der Nationalsozialisten, welche den Sozialisten in den Genen steckt. Neutralität ist für Steinmeier ein Fremdwort ohne Bedeutung und Inhalt, denn wer nicht seiner Meinung und Ansicht ist, der ist gegen ihn. Das ist und war das Credo des Nationalsozialismus und des Sozialismus in der DDR, welches heute in Deutschland durch die Regierung und Politik gehypt wird. Ihr Schwur auf das Grundgesetzt war und ist eine Farce und stellt einen Meineid dar. Diese Leute gehörten vor ein rechtsstaatliches Gericht, welches in der BRD erst… Weiterlesen »

Walter
Walter (@harrylustig)

Vielleicht hat der Bundespräsident einen Schlaganfall erlitten, auf dem Bild sieht
man, der rächte Mundwinkel hängt und der ganze Mund ist verzerrt. Könnte ein
Anzeichen sein.
Frau Merkel mochte ihn wohl sehr, deshalb wurde er von CDU/CSU und SPD als
Bundespräsident installiert.Frei gewählt hätten ihn wohl nicht so viele.
Vor so einem kann man sich ja nur ekeln.

D2-W2
D2-W2 (@d2w2)

Steinmeier ist untragbar geworden, und jeder in Deutschland merkt es (außer er selbst).

Er schaufelt kräftig am Grab der SPD und dieser linksverrutschten, ideologisierten Bundesregierung. Der Todeskampf der Ampel- und Altparteien dauert nun schon viel zu lange. Es ist wirklich harter Tobak, dass wir das langsame Dahinsiechen jeden Tag mit erleben müssen.

eddy
eddy (@eddy)

Diese „Rattenfänger“ werden euch linken Demokratievernichtern noch das fürchten lehren……dieses Land braucht kein anderes „Betriebssystem“ a La` great reset,die Sklaverei oder Leibeigenschaft wurde schon vor langer Zeit abgeschafft……das abschreckenste Beispiel ist die soziale Entmenschlichung nach dem Vorbild Chinas oder Nordkoreas was uns hier von den Altparteien als ihre „Demokratie“ der verkauft werden soll.