Anhörung in Michigan – Wahlbeobachterin: “Jeder Militär-Stimmzettel trug das gleiche Geburtsdatum 1.1.1900″

1710

 

Viele Zeugen sagten bereits vor dem Senatsausschuss von Michigan aus, unter ihnen republikanische und unabhängige Wahlhelfer und -Beobachter. Sie gaben an, feindselig behandelt und an der vollen Ausübung ihrer Arbeit gehindert worden zu sein. Eine Wahlbeobachterin sagte aus, sie habe Militär-Stimmzettel gesehen, obwohl jeder Stimmzettel einen anderen Namen trug, hatten alle das gleiche Geburtsdatum 1.1.1900.

Weitere Themen: Amistad Project: 280.000 Stimmzettel laut Whistleblower verschwunden – Trump-Team antwortet auf Erklärung von Justizminister Barr – Powell: Dominion Server in Georgia bei Nachzählung entfernt  –  KPC-nahe Gruppen halfen beim Wahlbetrug

Folgt Politikstube auch auf: Telegram