Angriff mit Steinen und Metallstangen: 260 Schutzsuchende stürmen Grenze zu Melilla!

1339

Mehr als 50 Migranten drangen am Montag in Spaniens nordafrikanische Enklave Melilla ein, als die schwer geschützte Grenze massenhaft überquert wurde, wobei ein Polizist leicht verletzt wurde, sagten Beamte. Etwa 260 Migranten versuchten, den Stacheldrahtzaun zu stürmen, der das Gebiet von Marokko trennt, aber die spanischen Sicherheitskräfte hinderten alle bis auf 53 an der Einreise nach Melilla, sagte der Chef der zivilen Polizei der Guardia Civil, Jose Manuel Santiago. „Sie benutzten Metallstangen bei ihrem Versuch und warfen Steine auf die Polizei“, sagte er auf einer Pressekonferenz.

 

 

0 0 Bewertung
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments