Am Tag vor heikler Putsch-Razzia: ARD-Journalist machte Anspielungen auf Twitter

4678
Foto Pleiteticker.de

In ganz Deutschland waren mehr als 3.000 Sicherheitskräfte im Einsatz, darunter GSG9 und SEK-Einheiten. Bei der Aktion wurden 137 Wohnungen und Geschäftsgebäude von 52 Verdächtigen durchsucht und zahlreiche Festnahmen gemacht. Ihnen wird vorgeworfen, einen Staatsstreich geplant zu haben.

Bemerkenswert ist allerdings wie früh viele Medien darüber heute morgen ausgiebig in Hintergrundberichten berichteten. Das deutet darauf hin, dass die Information über die Razzia bereits im Vorfeld an nicht wenige Medien durchgestochen wurde.

Noch brisanter: Am Tag zuvor twitterte der ARD-Journalist und Kontraste-Leiter Georg Heil: „Mir schwant, morgen wird es viele „exklusiv“-Meldungen geben.“ Damit spielte er in der Öffentlichkeit ganz bewusst auf die zu dem Zeitpunkt noch hochgeheime Razzia des nächsten Tages an.

Weiterlesen auf Pleiteticker.de

5 21 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

3 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
MaMa
MaMa (@mark)

Muss man beobachten, wenn wieder ein Mord von einer bestimmten Personengruppe verübt wird, wie lange es dann dauert, bis der Rechtsstaat wieder gegen Rechts verteidigt werden wird.

Paul
Paul (@paul)

1 richtige Schusswaffe gefunden.

Sonst frei erwerbbare „Waffen“ wie Bargeld, Notvorräte.

Timon
Timon (@timoxx20)

5 Chemnitzer planen Umsturz; mit Schlagstöcken und Speichermedien, 3 Polizisten verhindern Sturm auf den Reichstag, 75-jährige plant Lauterbach zu entführen, 71-jähriger plant Putsch, um König von Deutschland zu werden. So plump war nicht einmal die Propaganda in der DDR. Wieder ein verzweifelter Versuch die Friedens und Demokratiebewegung als die Bösen darzustellen. Alle in einen Topf zu schmeissen und natürlich auch die AfD mit anzugreifen. Auch das erinnert an Geschehnisse der Vergangenhait, natürlich nicht in Deutschland, denn über die deutsche Geschichte darf niemand reden…. Immer die selbe Vorgehensweise: Ist doch schon fast Comedytauglich. DIe Menschen glauben dem Staat und den Medien… Weiterlesen »

Zuletzt bearbeitet 1 Monat her von Timon