Altmaier in Spendierlaune: Selbständige Köchin erhält sagenhafte „SECHS“ Euro Staatshilfe

3013

So eindrucksvoll bewältigt der wohlgenährte Peter Altmaier (CDU) die wirtschaftliche Krise und zeigt sich in Spendierlaune bei der Auszahlung von Dezemberhilfen. Erst vor wenigen Tagen der Bericht zu einem Lockdown geplagten Unternehmer, dem sage und schreibe 9,08 Euro Corona-Hilfen bewilligt wurden.

Nun folgt die bisher absolute Höchstleistung für eine selbständige Köchin in Berlin. Die „Bild“ berichtet zur der kolossalen Finanzspritze in schweren Zeiten:

[…] Auch Köchin Petra H. aus Berlin ist vom Lockdown betroffen. Sie musste auch die Hilfe vom Staat beantragen. Ihr Peinlich-Bescheid von der Investitionsbank Berlin: lächerliche sechs Euro!

Köchin Petra H.: „Es ist einfach ein Witz. Beantragt wurde eine Umsatzeinbuße von ca. 1200 Euro. Was soll ich mit sechs Euro. Dann lieber gar nichts.“ Petra H. fragte bei der IBB nach. Eine Antwort kam bisher nicht: „Wie denn auch, man soll ja von Rückfragen zum Antragsstatus absehen.“ […]

Peter Altmaier steht heftig unter Druck und in der Kritik wegen der Coronahilfen, Wolfgang Kubicki forderte sogar die Ablösung des Wirtschaftsministers. Vielleicht sollte der Peterle mit der Plauze über einen Rücktritt nachdenken und sich ein neues Beschäftigungsfeld suchen, vielleicht eine Sportart wie Sumo-Ringen.

5 16 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

8 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments