Als wenn wir es nicht längst wussten: Migrantenkriminalität wird uns Deutschen in die Schuhe geschoben

1
1102

Verdacht bestätigt: Zahlen der Kriminalstatistik sind nicht nur zurechtgebogen, sondern in Teilen sogar frei erfunden!

❝Wer Kriminalität konsequent bekämpfen will, darf sich nicht zur Geisel von weltfremden und inländerfeindlichen linksgrünen Ideologen machen, die dem Volk höchstens mal aufs Maul schauen, um es ihm dann gleich zu stopfen❞.(@Leiferik AfD)

In der Polizeilichen Kriminalstatistik (PKS) des Bundes wird auch künftig nicht der Migrationshintergrund von Tatverdächtigen berücksichtigt, denn diese Erfassung könnte einen stigmatisierenden Eindruck erwecken. Wie bitte? Während die Bevölkerung Deutschlands zu 22 % aus Menschen mit Migrationshintergrund besteht, ist deren Anteil unter den Gefängnisinsassen um ein Vielfaches höher: je nach Region zwischen 40 und 60 Prozent! Zudem wurde die PKS längst von fähigen Rechercheuren überprüft und widerlegt. Als Ergebnis kam heraus, dass insbesondere Asylbewerber bis zu 20(!) mal krimineller sind als Herkunftsdeutsche. Eine Stigmatisierung ist also völlig unnötig, sprechen doch die Zahlen für sich. [1]

Noch ein Satz zur Häufung von Gewalttaten gegen Juden, für die angeblich “Rechte” hauptverantwortlich sind: ❝Wenn ich mich in meinem jüdischen Bekanntenkreis umhöre, dann sagen alle das Gleiche: Gewalt gegen Juden geht ausschließlich von Muslimen aus. Der Grund: Wir haben eine immer größer werdende muslimische Minderheit, die sich radikalisiert.❞ (Michael Wolffsohn, renommierter deutsch-jüdischer Historiker)

Wie ist es also möglich, dass immer wieder behauptet wird, diese Gewalt gehe vorrangig von Rechts aus? 2017 legte der “unabhängige” Expertenkreis Antisemitismus einen Bericht dazu vor. Fremdenfeindliche und antisemitische Straftaten würden grundsätzlich immer dann dem Tatbereich „Politisch motivierte Kriminalität Rechts“ zugeordnet, wenn keine weiteren Spezifika erkennbar und „keine Tatverdächtigen bekannt geworden sind”.

Fazit: Wenn die Tat nicht aufgeklärt werden kann, sind automatisch Rechte die Täter, auch wenn es dafür keine Belege und Hinweise oder sogar anders gerichtete Indizien gibt. [2]

Nicht genug damit, dass seitens der Regierung vertuscht und gelogen wird, dass sich die Balken biegen. Die Lage ist noch viel schlimmer, als man annehmen könnte. Denn statt die Wahrheit ans Licht zu bringen, geriert sich die Journaille als Helfershelfer des Macht-Apparates – willkommen im real existierenden Merkelismus!

[1] Männliche Asylbewerber sind 23 mal so oft tatverdächtig wie deutsche Männer, weibliche Asylbewerberinnen sind fast 17-mal so oft tatverdächtig wie deutsche Frauen. https://www.tichyseinblick.de/…/kriminalstatistik-pks-fuer…/

[2] http://www.goettinger-tageblatt.de/…/Irrefuehrende-Polizeis…

https://www.achgut.com/art…/opferherkunft_und_taeterherkunft

https://jungefreiheit.de/…/migrantengewalt-wird-deutschen-…/

Quelle: AfD



Loading...
  Subscribe  
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
ketzerlehrling
Mitglied
ketzerlehrling

Das ist wirklich nichts Neues. Auch die Lächerlichkeit dieser Figuren geht noch weiter in den Keller, sie sind noch längst nicht in der untersten Schublade angekommen.