„Allahu Akbar“ – Dresden: Eritreer bedroht Kinder mit Machete und Messer

3746

Am Montagabend hat ein 25-Jähriger in Dresden zwei Kinder mit einer Machete und einem Messer bedroht, wurden aber nicht verletzt, weil ein 26-Jähriger aus dem Irak die Drohungen beobachtete und dazwischen ging. Dabei erlitt er eine Schnittwunde, die ambulant versorgt werden musste.

Laut Zeugenaussagen soll der Täter bei dem Gerangel unter anderem „Allahu akbar“ gerufen haben. Er flüchtete nach der Attacke. Der Polizei gelang es dennoch, ihn zu stellen und vorläufig festzunehmen.  Eine Atemalkoholkontrolle bei dem 25-Jährigen ergab einen Wert von rund 1,4 Promille. Der Mann stammt aus Eritrea, so die Beamten.

Die Polizei setzt bei ihren weiteren Ermittlungen auch auf Zeugen. Wer etwas zu der Attacke sagen kann, wird gebeten, sich bei den Beamten unter Ruf 0351 483 2233 zu melden. Quelle: saechsische.de

5 27 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

5 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments