Alice Weidel im Interview bei Dunja Hayali (moma)

4923

„Eine implizite Impfpflicht einzuführen und das wird nach dem Wahltag genau getan, das ist geplant ..“

„Ich bin nicht geimpft und ich werde mich auch auf absehbare Zeit nicht impfen lassen“

4.9 30 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

3 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Edddi
Edddi

Sollte die Impfpflicht kommen, möchte ich in diesem mittlerweile diktatorischen Land nicht mehr leben wollen, denn es wäre erst der Einstieg zu noch mehr Grausamkeiten. Bin dann gespannt, was die Ärzteschaft, die nicht müde wird zu impfen und somit wissentlich Tote in Kauf nimmt (PEI, Sicherheitsberichte), dazu meint, wenn ich statt der Coronaimpfung optional ein Suizidmittel verabreicht bekommen möchte, wie es bei Dignitas eingesetzt wird. Die Scheinheiligkeit würde sofort an den Tag kommen und auf Abwehr treffen, obwohl kein großer Unterschied besteht, allerdings kann man sich im einen Fall hinter den großen „Unbekannten“ verstecken, die das alles zu verantworten haben,… Weiterlesen »

Kein Schaf
Kein Schaf
Antwort an  Edddi

Ich habe auch gedacht, dann gehe ich eben, bin sowiso kurz vor dem Austritt aus dem Berufsleben. Problem ist, es ist praktisch in allen Ländern, auch Traumziele wie Thailand, usw, sind voll drin im Sumpf. Ungarn ist auch unsicher denke ich da Orban eine Testpflicht für alles medezinische Personal gerade eingeführt hat. Wer weiss was danach noch kommt. Und Salvini in Italien… von dem hört man gar nichts mehr. Und wenn schon Draghi die Regierung bildet, Nein Danke!

Wenn du noch einen Tip für mich hast wohin flüchten, würde ich mich freuen…

Sabine M
Sabine M
Antwort an  Kein Schaf

Komm nach Gambia, da kann man noch normal und frei leben.

Die Regierung hat zwar verpflichtende Masken und Abstand ausgerufen, ueberall haben Kliniken, Apotheken, Supermaerkte, Restaurants, etc. schnell gedruckte Schilder an die Tueren gehaengt, aber keiner macht mit. Mir sagt auch keiner, dass ich eine Maske aufsetzen muss.

Wuenschte mir in Deutschland wuerden die Menschen so locker damit umgehen und solidarisch sein, dann waere der Spuk ganz schnell vorbei. Aber was kann man gegen die „German angst“ machen? So nennen das die Amis und Briten.