Alice Weidel: Asylmoratorium jetzt!

1716

Die Taliban stehen kurz vor der Einnahme Kabuls. Eine Migrationswelle aus Afghanistan steht bevor. Die Spitzenkandidatin der Grünen Annalena Baerbock und andere Politiker fordern die Aufnahme von Flüchtlingen.

Dazu erklärt Alice Weidel, stellvertretende Bundessprecherin und AfD-Spitzenkandidatin:

„Deutschland ist weit davon entfernt, die negativen Auswirkungen der Grenzöffnung von 2015 bewältigen zu können. Arbeitslosigkeit, Kriminalität und sexuelle Gewalt sind Folgen dieser Migrationswelle.

Wir müssen verhindern, dass sich der Kontrollverlust von 2015 wiederholt. Dazu braucht es jetzt ein Asylmoratorium, das Raum für einen Übergang zum Null-Asyl-Modell nach dänischem Vorbild schafft.

Echten Flüchtlingen muss möglichst in ihrer Heimatregion geholfen werden. Wir müssen zuerst an die Sicherheit der deutschen Bürger denken. Das Asylrecht muss daher ausgesetzt, die Grenzen geschützt und Migranten ohne Einreiseerlaubnis zurückgewiesen werden!“

5 41 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

8 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments
Der Knecht
Der Knecht

Asylmoratorium jetzt. Jetzt? Was hat die größte Opposition von Merkels Gnaden im BT seit 2015 auf die Beine gestellt? Jetzt ausgerechnet will man ein Moratorium (was für ein dämliches Wort). Wenn man sich wegen einer gelungenen Plakataktion anderer Regimekritiker schon hinter der Gardine versteckt und sich davon distanziert und in den Dreck fällt…

Gipfler
Gipfler

Das wird alles nicht kommen, sondern schon jetzt im Rahmen des kommenden EU-Migrationspaktes behandelt werden. So viel rein lassen wie möglich:
https://fassadenkratzer.wordpress.com/2021/08/16/der-neue-eu-pakt-fur-asyl-und-migration-die-zerstorung-europas/

Andreas Hofer
Andreas Hofer

Richtig Frau Weidel,die meisten Bürger wollen keine Flüchtlinge mehr,bei uns gibt es jetzt schon Stadtteile da wohnt kein Bio-Deutscher mehr,da wohnen nur noch Afrikaner und Araber,da sind die nächsten Konflikte vorprogrammiert, weil die sind sich nicht Grün ,gerade noch wenn es sich um Christen und Muslime handelt,Meine komplette Familie und auch Freunde haben beschlossen bei der BT-Wahlgeschlossen die AFD zu wählen,und auch sonst höre ich immer mehr Menschen die sagen sie wählen die AFD,entweder lügen die alle oder es wird bei Wahlen betrogen.Spenden für Flüchtlinge tun wir auch nicht mehr ,die bekommen alle schon genug gespendet,wenn ich nur die Afrikanischen… Weiterlesen »

Karl aus Oberschlesien
Karl aus Oberschlesien

Was ist MEINE Meinung- zu Politikern? ALLE Gleich! DIE will das GG verändern (asyl)!? Die, Vertreter einer Partei des Systems, ist auch nicht besser wie die Anderen; im System. Wobei ich wieder einmal darin bestärkt werde, daß die Verwaltung durch PARTEIEN uns schon 102 Jahre unserer Freiheit (frei ist der Bürger nur in einem FREIEN, SOUVERÄNEN Staat, welche ‚Weimar‘, das’Dritte Reich‘, und die BRvonD, nie waren/sind.) beraubt. Das der eine oder andere, POLITISCH verfolgte (Asyl), Aufnahme findet ist nicht das Problem. Es sind die Schmarotzer, die Wirtschaftsflüchtigen, die ………, ja, auch die Gläubigen, die DAS Problem (Migranten) darstellen. Nachdem Afghanistan… Weiterlesen »

Zuletzt bearbeitet 1 Monat her von Karl aus Oberschlesien
Grundgesetz
Grundgesetz

Ich finde den Vorschlag gut. Man muß die Nachbarländer Usbekistan, Turkmenistan, Pakistan, etc an einen Tisch bringen, beraten, wo Flüchtlingsunterkünfte aufgebaut werden können, und was mit den Frauen und Kindern passiert, die zurückgelassen worden sind.

Der Knecht
Der Knecht
Antwort an  Grundgesetz

Das doofe daran ist, das diese Menschen nur nicht dahin „flüchten“. Die „flüchten“ lieber dahin, wo schon ihre „Geflüchteten“ Vorfahren hingeflüchtet sind. Dieses Land heißt Dummland, wo Milch und Honig fließt und wo die total verblödete Bevölkerung auf die Straße geht und sogar noch für ( CO 2) Steuererhöhungen demonstriert. In ein solches Land würde ich auch einwandern, wo die indigene Bevölkerung schon den Verstand verloren hat.

Karl aus Oberschlesien
Karl aus Oberschlesien
Antwort an  Grundgesetz

Mit ‚MAN‘ meinen sie bestimmt die VSAmis? Oder? Immerhin haben DIE ihre Vasallen/ Söldner nach Afghanistan ‚verpflichtet‘. Satire.

Die Afghanen sind doch jetzt befreit- von den Besatzern. Die sollten doch ihre Freiheit geniessen, und das Land aufbauen. Auch Satire.

Meine ehrliche Meinung!? Um JEDES mohammedanische Land/ Staat einen grossen Zaun, niemand herauslassen. Wenn DIE sich in etwa 500 (fünfhundert) JAHREN der Zivilisation angenähert haben, könnten DIE sich in der ‚Gemeinschaft‘ einfügen- E R S T D A N N.

Sabine M
Sabine M

Der naechste Nagel in Deutschlands Sarg.

Macht nur weiter so. Ich freu mich.