Alarm für die Luftfahrt: Ukrainer verkaufen illegal „Stinger“-Luftabwehrraketen

3383
Symbolbild

Es ist eine dramatische Entwicklung: Ukrainer fluten Europa mit eben gelieferten Waffen. Viele Waffenlieferungen des Westens landen nicht an der Front – sondern in den Online-Shops krimineller Händler. Neben Sturmgewehren und Handgranaten finden sich dort sogar Flugabwehrraketen.

Eine “Stinger”-Rakete in Händen islamistischer Terroristen. Ein Banküberfall mit Panzerabwehrraketen vom Typ “Javelin”. Eine Fehde unter Drogenbanden mit Sturmgewehren, Handgranaten und schusssicheren Westen. All diese Schreckens-Szenarien drohen nun Europas Städten. Der Grund: Waffensysteme, die eigentlich die Ukraine im Krieg gegen Russland unterstützen sollten, landen in großen Mengen im Darknet.

Weiterlesen auf exxpress.at

Politikstube: Das werden Erinnerungen wach an den Abschuss der MH-17-Linienmaschine über den Osten (Donbass) der Ukraine im Juli 2014, wo fast 300 Menschen starben.

Folgt Politikstube auch auf: Telegram