Ai Weiwei: Politische Zensur im Westen erinnert an Verhältnisse unter Mao Zedong

299

Der bekannte chinesische Dissident und Künstler Ai Weiwei hat kürzlich erklärt, dass es auffallende Ähnlichkeiten zwischen der politischen Zensur in westlichen Gesellschaften und der Unterdrückung der Meinungsfreiheit während der Herrschaft Mao Zedongs in China gebe. In einem Interview mit Sky News äußerte sich Ai Weiwei besorgt über das, was er als politische Zensur im Westen empfindet, insbesondere angesichts der Absage seiner Ausstellung durch die Londoner Lisson Gallery nach seinen Social-Media-Posts zum aktuellen Nahostkonflikt. Weiterlesen auf freilich-magazin.com

Folgt Politikstube auch auf: Telegram