Aggressiver Türke in Köln aus dem Flieger geworfen

0
422

In den Abendstunden des gestrigen Tages (31.05.) kam es am Flughafen Köln/Bonn zu einer Widerstandshandlung gegen eine eingesetzte Streife der Bundespolizei.

Der türkische Staatsangehörige befand sich bereits auf dem Flieger Richtung Istanbul als er vom Kapitän aufgrund aggressiven Verhaltens vom Flug ausgeschlossen wurde. Sicherheitskräfte sowie die Bundespolizei begleiteten ihn daraufhin aus dem Flieger in den öffentlichen Bereich des Flughafens. Der 36-Jährige lies sich jedoch nicht beruhigen und kam den Anweisungen den Flughafen zu verlassen nicht nach. Er redete sich zunehmend in Rage und provozierte die eingesetzten Polizeibeamten. Ein erneuter Versuch die Person zu beruhigen verlief ebenfalls negativ. Plötzlich schlug der Mann einem Bundespolizeibeamten ins Gesicht, sodass dieser an der Lippe verletzt wurde.

Der türkische Staatsangehörige wurde daraufhin mit mehreren Kräften der Bundespolizei zur Wache im Terminal 1 gebracht. Dort wurde er anschließend an die zuständige Landespolizei übergeben. Er soll noch heute dem Haftrichter vorgeführt werden.

Anzeigen
loading...