Afghane mit Scheidungsanwalt nicht zufrieden – Messerattacke

0
653

Verdacht des versuchten Tötungsdelikts Limburg-Eschhofen – Montag, 09.05.2016, 18.50 Uhr. Gegen 18.50 Uhr am heutigen Abend passte der 47-jährige afghanisch stämmige Beschuldigte seinen Scheidungsanwalt in der Schulstraße in Eschhofen ab. Er forderte die Herausgabe von Dokumenten. Da der Rechtsanwalt sich weigerte, kam es zunächst zu Handgreiflichkeiten in deren weiteren Verlauf der Beschuldigte ein Messer zückte und mehrfach auf den Geschädigten einstach. Er verletzte den 47Jährigen zunächst an der Wade und dann im Brustbereich. Eine Anwohnerin der Schulstraße verständigte die Polizei, der Beschuldigte konnte am Tatort festgenommen werden. Der Geschädigte musste ins Krankenhaus verbracht werden, erlitt durch die Messerattacke aber keine lebensbedrohlichen Verletzungen. Die polizeilichen Ermittlungen dauern an. Weitere Hinweisgeber und Zeugen des Vorfalls werden gebeten, sich telefonisch bei der Polizeidirektion Limburg-Weilburg unter ( 06431 ) 91400 zu melden.

Anzeigen


loading...