AfD zur Kriminalstatistik: „Deutschland unsicherer – 46.000 Angriffe von Zuwanderern auf Deutsche“

10
1499

Der AfD-Bundestagsabgeordnete Martin Hess hat sich im Bundestag zur polizeilichen Kriminalstatistik geäußert. Nach seiner Auffassung ist Deutschland entgegen der Statistik nicht sicherer geworden. Die Statistik bilde „nicht die tatsächliche Sicherheitslage in unserem Land“ ab.

„Die Wahrheit ist: Deutschland wird immer unsicherer“, so Hess.

„Früher hatten wir keine Betonpoller und keine schwer bewaffneten Polizisten in unseren Innenstädten. Und Frauenschutzzonen bei öffentlichen Veranstaltungen gab es auch nicht. Allein das zeigt doch jedem jeden Tag ganz offensichtlich, dass wir unsicherer leben als früher.“

Er kritisierte den Innenminister scharf dafür, dass er es abgelehnt hatte, im Zusammenhang mit der Statistik explizit über Gewalt durch Zuwanderer zu sprechen. Dabei sei dies der Elefant im Raum, der durch „solche Tabuisierungen kaschiert“ werde.

Hess erklärte, dass Deutschland besonders durch „die Grenzöffnung von 2015“ unsicherer geworden sei.

„Über 1 Million Straftaten durch Zuwanderer, darunter 250.000 Rohheitsdelikte, 16.000 Sexualdelikte und 1.500 Tötungsdelikte wären niemals begangen worden, wenn Sie unsere Grenzen effektiv geschützt hätten.“

Er wies darauf hin, dass besonders im Bereich der Straftaten durch Zuwanderer die Zahlen angestiegen seien:

„Wenn wir das Verhältnis von Opfern und Tätern vergleichen, müssen wir feststellen: Letztes Jahr fielen 102 Deutsche einem vollendeten Tötungsdelikt durch Zuwanderer zum Opfer. Aber nur ein einziger Zuwanderer wurde durch einen Deutschen getötet. Insgesamt wurden 2018 über 46.000 Deutsche zum Opfer einer Straftat durch Zuwanderer. Das bedeutet einen Anstieg um 19 Prozent. Fakt ist: Deutsche werden immer häufiger Opfer schwerer Straftaten von Zuwanderern. Diese Entwicklung muss gestoppt werden und ist inakzeptabel.“

Er beendete seine Rede mit den Worten: „Unser Rechtsstaat – auch das ist Fakt – erodiert immer mehr. […] Deutschland kann erst wieder sicher werden, wenn die illegale Massenmigration gestoppt wird.“

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
Bingo
Mitglied
Bingo

Trifft es auf den Punkt, Herr Hess !
Die Altparteien können/wollen die Massenmigration nicht stoppen.
Daher versuchen sie den Bürger mit Fake-Statistiken
abzulenken.

ketzerlehrling
Mitglied
ketzerlehrling

Leider ist die AfD und eine Handvoll Deutscher bereit, gegen diese primitiven Schmarotzer aus der dritten Welt etwas zu tun, niemand sonst. Wenn Europa und DE halbwegs erhalten bleiben soll, wie man es kannte, was den Charme Europas ausmachte und einen großen Wert darstellte, müssen die Völker Europas ihre Ressentiments und Neid und Habgier untereinander überwinden und zusammen gegen die linksgrün-islamverstrahlten Filz vorgehen. Vor allem die Deutschen sollten wenigstens den Versuch machen, die Realität zu akzeptieren.

docsavage
Mitglied
docsavage

Richtig. Leider glaubt man auf „offizieller“ Seite immer noch, dass die Leute ihre Hosen mit dem Heuaufzug anziehen, wenn solche Klopper rausgehauen werden.

Carl Theis
Mitglied
Carl Theis

Einen Versuch zu machen, geht nun nicht mehr. Jetzt gilt es planvoll, entschlossen und systematisch Nägel mit Köpfen zu machen. Der Entschlossenste gewinnt.

desmolenz
Mitglied
desmolenz

So lange die AfD keine Mehrheitspartei ist in den Ländern und im BT wird sich das nicht ändern. Es wird weiter Neger herangeschafft, Vergewaltigt, gemordet und vom STAATSFUNK ( Seibert nennt das richtigerweise so ) vertuscht.
Wenn wir Deutschen bei den anstehenden Wahlen nicht dementsprechend schlau werden ist das alles dahin.
Denn die Wahlen in den kommenden Jahren werden die beeinflussen, die hier her geholt werden. Jeden Tag und Nacht mit Flugzeugen.

BB
Mitglied
BB

Harder – Kühnel wurde wieder nicht gewählt!! Noch Fragen…..?
Wer die alten Drexxsäxxe in Berlin noch wählt, muss wirklich was an der Waffel haben!!

Carl Theis
Mitglied
Carl Theis

Volle Punktzahl meiner Zustimmung, Herr Hess. Lügen zu verbreiten sind inzwischen zum Mundgeruch der deutschen Regierung geworden. Selbst ein Horst Seehofer, welcher vor 2 Jahren noch angekündigt hatte, die Bundeskanzlerin wegen verschiedener Rechtsbrüche zu verklagen, stößt nun in das gleiche Horn. Igitegitt!

Nyah
Mitglied
Nyah

Wenn ich als Bürger fast täglich, besonders Nachts aber auch tagsüber Straftaten unserer Gäste mitbekomme und dann in unserer Zeitung lese, Bürgermeister wolllte über Tätergruppe keine Auskunft geben , dann weiß ich , ohne groß Nachdenken zu müssen…wie sicher es in Deutschland ist….. nämlich nichts mehr….und vor 2015 konnte ich unbehellligt zu jeder Zeit , durch unsere kleine Stadt gehen…

docsavage
Mitglied
docsavage

Ja, deswegen wurde er auch in Dreh-hofer umgetauft – weil er sich so oft um 180° dreht, dass einem fast schwindlig wird. Ich nehme diese CSU-Witzfigur schon lange nicht mehr für voll. FJS müsste eigentlich in seinem Grab dauerrotieren, bei dem was seine „Erben“ derzeit so abliefern !

leevancleef
Mitglied
leevancleef

Starke Rede! Bemerkenswert dazu, die enorme Unsicherheit von Musels in diesem Land. Tagesschau.de: „Die Zahl der Angriffe auf Muslime geht laut einem Bericht zurück. 578 Delikte registrierte das Innenministerium. Meist geht es um Beleidigungen, doch immer häufiger werden Muslime auch verletzt“. Über 1 Million Straftaten durch Zuwanderer, darunter 250.000 Rohheitsdelikte, 16.000 Sexualdelikte und 1.500 Tötungsdelikte Also > 1 Mio. Einzelfälle stehen 578 Beleidigungen entgegen. Und was das für Beleidigungen sein sollen………? Respektloses dreinschauen oder der Verzehr einer Wurstsemmel vor einer Moschee? Was mich immer wieder fassungslos macht, die Abgestumpftheit und Teilnahmslosigkeit der Politiker. Was unbequem oder politisch unkorrekt ist, wird… Weiterlesen »