AfD protestiert in Stuttgart gegen Coronavirus-Einschränkungen

958

Fast einhundert Anhänger der Alternative für Deutschland (AfD) protestierten am Sonntag in Stuttgart gegen die Coronavirus-Einschränkungen. Alice Weidel, Vorsitzende des lokalen AfD-Ortsvereins, sagte, „die Regierung sollte sich für die Einschränkung der deutschen Rechte erklären“.

Die AfD durfte am Sonntag in Stuttgart gegen die Corona-Beschränkungen demonstrieren – trotz eines ursprünglichen Verbots durch die Behörden der Stadt. Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg gab für den Protest strenge Auflagen vor. Wie aus einer am Samstag in Mannheim veröffentlichten Entscheidung hervorgeht. Unter anderem durften nur bis zu 100 Menschen teilnehmen und in höchstens zwei Bussen anreisen.

5 6 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

Loading...
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments