AfD Hannover zum Integrationsirrsinn: Frauenbaden mit Sicherheitsdienst – Kosten 30.000 Euro jährlich

1242

Bereits in der Vergangenheit sorgte das „Vahrenwalder Bad“ in Hannover für Schlagzeilen, bei den vor allem von Musliminnen genutzten Frauenbadezeiten kam es des Öfteren zu eklatanten Hygieneverstößen, einige der Besucherinnen gingen mit Straßenklamotten ins Becken schwimmen, manche veranstalteten Picknicks am Beckenrand, andere wiederum färbten sich die Haare, einige verrichteten ihre Notdurft im Mülleimer und einige entsorgten die Babywindeln im Schwimmbecken. Und so klagten die Badbeschäftigten ihr Leid der Verwaltung, denn die Badegäste wollten trotz Ermahnen die Regeln nicht einhalten, stattdessen folgten Drohungen, man würde die Ehemänner und Brüder ins Bad holen.

Nach den Vorkommnissen hat die Bäderverwaltung reagiert und einen Sicherheitsdienst beauftragt, um das Badpersonal und die Badegäste zu beschützen, den Steuerzahlern in Hannover kostet die Integrationsunwilligkeit über 30.000 Euro jährlich.

4.5 8 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Twitter - Telegram

Loading...
2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments