AfD – Großeinsatz in Magdeburg: Schießerei vor Shisha-Bar

534

Mehr als 30 schwer bewaffnete Beamten mussten in der Nacht zum Dienstag ausrücken, um die Lage unter Kontrolle zu bringen.

Zuvor erreichte die Polizei ein Notruf. Die Stimmung in einer Sisha-Bar in der Magdeburger Innenstadt sei völlig entglitten.Eine Gruppe schlug mit Möbelstücken auf Gäste ein, es kam zu Handgreiflichkeiten. Schließlich fielen Schüsse. Es gelang der Polizei, die Lage schließlich unter Kontrolle bringen. Der Tatort wurde weiträumig abgesperrt. Anschließend konnten auch die schockierten Bewohner der Magdeburger Innenstadt wieder ins Bett zurück.

Die Bilanz des Einsatzes an der Shisha-Bar um Mitternacht: Mehr als 25 Menschen wurden im Verlauf des Einsatzes festgenommen, mindestens zwei gelten als verletzt. Ob durch körperliche Gewalt oder als Folge der Schüsse, steht laut Polizeiangaben noch nicht fest. Am Tatort fand die Spurensicherung Patronenhülsen, einen Baseballschläger sowie eine Schusswaffe. Die Ermittlungen dauern an.

Immer öfter zeigt sich die Gewalt im öffentlichen Raum. Nicht auszudenken, dass auf offener Straße geschossen wird und man damit billigend in Kauf nimmt, dass Passanten sowie Anwohner getroffen werden. Oft entstehen diese mit aller Gewalt ausgetragenen Konflikte im einschlägigen Milieu, das sich gern in Sisha-Bars tummelt. Vermutlich sind die Inhaftierten heute Abend schon wieder frei und lachen sich ins Fäustchen. Unser Staat muss endlich hart durchgreifen! Der öffentliche Raum darf nicht zum Kriegsschauplatz werden!

Für den Erhalt der inneren Sicherheit steht nur noch die AfD.

https://www.focus.de/…/im-zentrum-magdeburgs-schiesserei-vo…

Loading...