AfD: 5.000 Euro Belohnung nach Brandanschlag in Essen!

3
824

Mitte April kam es zu einem mutmaßlich linksextremen Brandanschlag auf drei AfD-Wahlkampfautos. Wir gehen mit diesen Fahrzeugen trotzdem auf Tour. Sie sind ein Mahnmal dafür, wie es um die Demokratie und Meinungsfreiheit in Deutschland bestellt ist.

Prof. Dr. Jörg Meuthen besuchte Guido #Reil in Essen, um sich den Schaden aus nächster Nähe anzusehen. Besonders bitter für ihn: Hier wurde ganz offensichtlich mit dem Leben von Menschen gespielt. Angrenzende Gebäude kamen zu Schaden. Zur Ergreifung der Täter hat die AfD Essen 5.000 Euro Belohnung ausgesetzt:

„Vielleicht können wir so noch einmal ein bisschen Informationen bekommen. Vielleicht will sich irgendeiner von diesen Antifanten ein paar Euro dazu verdienen. Weil Kohle haben die alle nicht, die gehen ja nicht arbeiten. Für neue Drogen oder weiß der Geier was. Bitter für uns ist, diese Fahrzeuge waren über ein Jahr jetzt abgestellt, die wurden zum letzten Mal eingesetzt im Landtagswahlkampf 2017 und jetzt sollten die eigentlich jeden Tag auf die Straße. Die waren komplett ausgebucht, die wären bis zum 26. Mai jeden Tag komplett auf der Straße gewesen.“

Loading...
Neuste Älteste Beste Bewertung
Benachrichtige mich zu:
leevancleef
Mitglied
leevancleef

Wir gehen mit diesen Fahrzeugen trotzdem auf Tour.
=======================
Gute Idee. Die Leute sollen sehen was in diesem Land abgeht.

Nyah
Mitglied
Nyah

Stimme ich zu…wird Zeit das die Menschen mal seh’n zu was politische Gegner fähig sind.

Democratico
Mitglied
Democratico

Man muss allerdings vorsichtig sein. Die Linksfaschisten werden das als Indiz werten, die Brandanschläge seien von der AfD inszeniert worden. In dem Fall würde ich die Belohnung noch mal verdoppeln.