AfD 200.000 Duldungen: Keine Papiere? Kein Problem!

1045

Die Zahl der ausreisepflichtigen Ausländer steigt, rund 250 000 sind es aktuell, doch die Rückführungen sinken weiter, nun schon das 4. Jahr in Folge. Bund und Länder hofften daher auf eine freiwillige Ausreise von Migranten. Die haben aber keine Lust, wissen sie doch, dass man diesem Staat auf der Nase herumtanzen kann, ohne Konsequenzen fürchten zu müssen. Von der groß angekündigten Abschiebeoffensive der GroKo ist nichts mehr übrig. Im Gegenteil, Ausreisepflichtige mit Duldung erhalten mittlerweile eine Mitteilung, dass die Bundesrepublik sie „vorübergehend“ nicht abschieben kann.

Für Alice Weidel, die AfD-Fraktionvorsitzende, ein ungeheuerlicher Vorgang: „Für diesen Irrsinn werden die Bürger mit Steuern und Abgaben geschröpft. Dieses Staatsversagen auf ganzer Linie muss sofort gestoppt werden!“


Loading...
Benachrichtige mich zu:
Nyah
Mitglied
Nyah

Wieso kann man die nicht abschieben.? Eine Frage des Wollens! Na liebe Regierung , dann schmeißt mal zusammen und finanziert das von eurem Geld…..mal sehn wie schnell die dann abgeschoben werden können ..!

Nyah
Mitglied
Nyah

Und wie tausendmal schon geschrieben….nur! noch! Sachleistungen! Da ist der Pass ganz schnell wieder da! Wetten?!