Achtung, Reichelt! „Wir fallen zurück in die Barbarei“

1243

Achtung, Reichelt! Die Fürstin Gloria von Thurn und Taxis zu Gast bei „Achtung, Reichelt!“ Hauptgesprächsstoff in dieser Folge: Das schreckliche Video vom Bahnsteig in Rastatt (Baden-Württemberg), auf dem zwei Mädchen ein wehrloses Mädchen brutal verprügeln – und umstehende Zeugen johlen und mit dem Smartphone filmen, anstatt zu helfen. „Die Gesellschaft wird barbarischer“, sagt die Fürstin. Eine Erklärung für sie: Zu viele Kinder waren während Corona zu Hause eingesperrt, haben dort auch häusliche Gewalt erlebt. Den Effekt sehen wir in diesen Szenen …

01:22 Brutaler Angriff auf 14-Jährige in Rastatt, Baden-Württemberg
04:22 „Die Gesellschaft wird immer barbarischer“
05:17 Was ist bloß mit der Jugend los?
07:19 Niemand will die Gewalt aufarbeiten
12:03 „Die Grenzen hätte man schützen können“
14:10 Bunga Bunga in Davos
17:07 „Idee von Europa ist gescheitert“
18:15 „Gleichmacherei funktioniert nicht!“

5 14 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

1 Kommentar
Inline Feedbacks
View all comments
Timon
Timon (@timoxx20)

Gloria von Thurn und Taxis spricht mir aus der Seele, alles ist politisch gewollt. Die Politik zerstört das Familienbild, Kinder sind oft allein auf sich gestellt. In den Schulen gilt das Gesetz des Stärkeren, es herrscht eine gewaltverherrlichte Sprache. Auf den Straßen und in Parkanlagen kann man tagtäglich Gewalttaten beobachten, insbesondere unter Migranten. Einen Hauptanteil hat sozial Media, dadurch verblödet die Jugend zusätzlich und die Eltern sind in dem nicht viel besser, sie überlassen die Kinder ihrer selbst. Die angebliche Pandemie hat einen zusätzlichen Beitrag geleistet, es gibt keinen sozialen Halt und kaum noch vernünftige soziale Strukturen. Den Nährboden für… Weiterlesen »