Ach was, Linksextremisten? Faeser warnt vor Attacken auf Gas-Terminals

1899

Angesichts zunehmender Proteste in Deutschland gegen die Energiepolitik der Bundesregierung warnt Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) vor möglichen Anschlägen. „Wir müssen gegen mögliche Attacken auf Gas-Terminals und andere kritische Infrastruktur gerüstet sein“, sagte Faeser der „Bild am Sonntag“.

Vorstellbar seien „gezielte Attacken auf den Energiesektor oder der Versuch von Extremisten, legitimen Protest zu missbrauchen wie in der Corona-Krise“, sagte die Innenministerin. Mit Aufständen rechne sie allerdings nicht. „Wir sind alarmiert durch den Versuch von Linksextremisten, Klimaproteste zu instrumentalisieren“, sagte Faeser. „Auf der anderen Seite sehen wir natürlich auch weiter die Gefahr von rechts.“

Vor diesem Hintergrund kündigte Faeser an, dass es keinerlei Einsparungen bei der inneren Sicherheit geben werde. Vielmehr werde die Bundespolizei in diesem Jahr mit 1000 neuen Planstellen gestärkt.

Mehr auf Welt.de (Artikel im Archiv)

Politikstube: Nanu, hat Nancy das linke Auge tatsächlich geöffnet oder hat das gewisse Augenlid durch ein Abschminkpad nur kurz geklappert? Woher kommt der Sinneswandel und wie konnte der passieren? Ist die Gefahr durch Linksextremisten doch größer, als bisher zugegeben?

Mitte Juli 2022 warnte bereits Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl vor gewalttätigen Linksextremisten, aber da war Nancy noch ausgiebig mit der rechten Ecke beschäftigt.

Folgt Politikstube auch auf: Telegram