Abschiebung Fehlanzeige: Mann aus Niger handelt im großen Stil mit Drogen, steht noch unter Bewährung

0
362

Freiburg: Die Polizei führte seit Mai diesen Jahres ein Ermittlungsverfahren gegen einen Amtsbekannten Drogendealer. Am 20.10.2016 gegen 22:00 Uhr konnten die Ermittler den Drogendealer festnehmen, da die Beweislage erdrückend war. Dem 34 jährigen nigrischen Staatsangehörigen wird Drogenhandel in großem Umfang vorgeworfen. Er soll fast täglich im Bereich der Altstadt Drogen an eine Vielzahl von Personen verkauft haben. Allein in der Nacht der Festnahme, habe er etwa 60 Personen Drogen verkauft. Er handelte hauptsächlich mit Marihuana. Die Abnehmer standen regelrecht Schlange bei ihm.

In der Wohnung des Mannes wurden neben weiteren Drogen knapp 30.000EUR Bargeld aufgefunden, welche mit größter Wahrscheinlichkeit aus Drogengeschäften stammen.

Der Mann war bereits 2014 durch ähnlich gelagerte Delikte aufgefallen und wurde zu einer Haftstrafe auf Bewährung verurteilt. Diese dauerte zum Zeitpunkt der Ergreifung noch an. Momentan sitz der Mann in Untersuchungshaft.