Abschiebung Fehlanzeige: Mann aus Niger handelt im großen Stil mit Drogen, steht noch unter Bewährung

0
376

Freiburg: Die Polizei führte seit Mai diesen Jahres ein Ermittlungsverfahren gegen einen Amtsbekannten Drogendealer. Am 20.10.2016 gegen 22:00 Uhr konnten die Ermittler den Drogendealer festnehmen, da die Beweislage erdrückend war. Dem 34 jährigen nigrischen Staatsangehörigen wird Drogenhandel in großem Umfang vorgeworfen. Er soll fast täglich im Bereich der Altstadt Drogen an eine Vielzahl von Personen verkauft haben. Allein in der Nacht der Festnahme, habe er etwa 60 Personen Drogen verkauft. Er handelte hauptsächlich mit Marihuana. Die Abnehmer standen regelrecht Schlange bei ihm.

In der Wohnung des Mannes wurden neben weiteren Drogen knapp 30.000EUR Bargeld aufgefunden, welche mit größter Wahrscheinlichkeit aus Drogengeschäften stammen.

Der Mann war bereits 2014 durch ähnlich gelagerte Delikte aufgefallen und wurde zu einer Haftstrafe auf Bewährung verurteilt. Diese dauerte zum Zeitpunkt der Ergreifung noch an. Momentan sitz der Mann in Untersuchungshaft.

Anzeige

Das war´s: Der Euro-Tod zerstört Ihr Vermögen!

Der Untergang des Euros, ist nicht mehr aufzuhalten! Alles, was Sie noch tun können ist Ihre eigenen Schäfchen ins Trockene zu bringen! Um genau zu sein, müssen Sie das jetzt tun. Denn der Euro-Tod 2017 bedroht jetzt Ihr GESAMTES VERMÖGEN! Lesen Sie jetzt im kostenlosen Report alles über den Euro-Tod 2017. Nur so können Sie Ihr Geld vor dem Untergang retten! Klicken Sie jetzt HIER und lesen Sie die schockierende Wahrheit!

loading...
Kommentare können bis zu 3 Tagen, nach Veröffentlichung eines Artikels abgegeben werden. Moderation von 8-13 und 18-21 Uhr. Bitte nur sachliche Kommentare!