Abgebranntes Moria-Lager: 30 junge afghanische Männer in den Fokus der Ermittler gerückt

1675

Einem Bericht der Tageszeitung „Kathimerini“ zufolge ist am Freitag eine Gruppe von 30 jungen Männern afghanischer Herkunft in den Fokus der Ermittler gerückt, die ohne Familie nach Griechenland gekommen seien. Besagte Gruppe sei bereits durch Drogenhandel und Erpressungen im Lager aufgefallen, heiße es aus Polizeikreisen. Nun werde untersucht, ob die jungen Männer tatsächlich für das Feuer verantwortlich seien. Quelle: Griechenland-Zeitung

Afghanen? Andere Migranten haben das nachfolgende Video veröffentlicht, das zeigen soll, wie Afghanen das Lager in Brand setzten.

Auf einer Facebook-Seite, von Francesca Totolo im  Tweet verlinkt, wird erklärt: Dies ist eine Darstellung, die bestätigt, dass die afghanischen Einwanderer diejenigen waren, die das Lager niedergebrannt haben, dass sie die afghanische Sprache sprachen.

4.3 6 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

4 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments