Aalen: Türkischer Hochzeitskorso blockiert mal wieder eine Straße

526

Am Donnerstagnachmittag wurde gegen 16 Uhr der Polizei von einem Anrufer mitgeteilt, dass mehrere Fahrzeuge den Saumweg bzw. die Charlottenstraße blockieren würden. Vor Ort stellte die Polizei rund 30 Fahrzeuge fest, die teils die Straße blockierten, teils auf den Gehwegen abgestellt und an denen teils türkische Fahnen befestigt waren. Die Polizisten vernahmen zudem etwa sechs Schüsse. Die Abklärung ergab, dass es sich um eine Hochzeitsgesellschaft handelte, die im Begriff war, die Braut abzuholen. Der in der Folge beabsichtigte Hochzeitskorso wurde von der Polizei verhindert. Es wurden rund 60 Personen sowie die Fahrzeuge kontrolliert. Es konnten keine Schusswaffen aufgefunden werden. Eine Person räumte ein, Böller gezündet zu haben. Zwei Fahrzeugführer waren missbräuchlich mit Überführungskennzeichen unterwegs. Ein Mann bedrohte während der Kontrollmaßnahmen eine Polizistin verbal. Es wurden jeweils entsprechende Ermittlungen eingeleitet. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen konnten die Personen den Kontrollort nach und nach ohne Korso verlassen.

Personen, die Hinweise auf einen etwaigen Schützen geben können oder durch die Fahrzeuge behindert wurden, werden gebeten, sich unter Telefon 07361/5240 beim Polizeirevier Aalen zu melden.

0 0 Bewertungen
Artikel Bewertung
Folgt Politikstube auch auf: Telegram

2 Kommentare
Inline Feedbacks
View all comments